AWEPA ist eine Nicht-Regierungs-Organisation, die seit 30 Jahren afrikanische Parlamente unterstützt «von Parlamentarier zu Parlamentarier» und versucht, über ihre Landessektionen mit ihren über 1000 Mitgliedern von Parlamenten, Afrika möglichst hoch auf der politischen Agenda zu behalten. AWEPA arbeitet stets auf Anfrage der afrikanischen Parlamentarier/innen mit capacity-building-Programmen, Trainings, Workshops und Seminarien zu Governance-Themen, aber auch zur Friedensförderung, zu Menschenrechten, Armutsbekämpfung, Gesundheitsförderung und vielem mehr. Dazu betreibt AWEPA mehrere Büros in afrikanischen Ländern, um die Programme vor Ort zu realisieren. Die Koordination der Projektleitenden und die Gesamtadministration geschieht in den Headquarters in Amsterdam, wo sich auch die (politische) Geschäftsleitung trifft für die strategischen Entscheide mit ihren (professionellen) Experten zusammen. Die Finanzierung geschieht über die Geberländer, die einzelne Projekte finanzieren. Die Direktion für Entwicklungszusammenarbeit Deza unterstützt 2Projekte, das «Forum Parlementaire des Etats de la Region des Grands Lacs» und ein Trainings- und Bildungsprogramm für Mitglieder von Provinzparlamenten in Südafrika mit dem Ziel, ihre Kompetenzen zu erhöhen und die Mitwirkungsrechte der Zivilbevölkerung zu stärken. Mit der politischen Koordination dieses Programms, dem Präsidium von AWEPA Schweiz und der Mitgliedschaft in der internationalen Gesamtleitung kann ich einen entscheidenden Beitrag leisten zum Gelingen der Demokratiebemühungen vor Ort.

AWEPA (Association of European Parliamentarians with Africa)

 

» www.awepa.org

 

 

Eisvogel

 

 

Christliche Werte. Menschliche Politik. EVP